Seit das Zeitalter der Billigflieger in Europa angebrochen ist, haben die Menschen immer den Anspruch, möglichst günstig um die Welt zu fliegen. Doch auf den Langstrecken können selbst die Low-Coast Flieger die Flüge nicht unwesentlich günstiger anbieten, weshalb man sich auf die Suche möglichst preiswerten Alternativen begeben muss.
Eine dieser erschwinglichen Alternativen ist das Around the World Ticket, welches Sky Alliance für einen Preis ab 2.000 Euro anbietet. Zunächst klingen 2.000 Euro erst einmal sehr viel, wenn man aber die dazugehörigen Bedingungen erfährt, wird recht schnell klar, wo die Vorteile des Tickets liegen. Lediglich ein Nachteil lässt sich auf Anhieb feststellen. Das Ticket gilt ausschließlich für die Firmen der Starallianz, zu welcher die Lufthansa, Air Canada, United Airlines, SAS Skandinavien Airlines und Thai Airways gehören.
Zwar sind gleich mehrere Bedingungen an das Around the World Ticket gebunden, aber gerade für Weltenbummler ist das Ticket die günstigste Variante. Die Reisedauer muss mindestens 10 Tage betragen und darf höchsten bis zu einem Jahr andauern. Mindestens einmal sollten Atlantik und Pazifik überflogen werden, wobei man maximal 15 Stopps einlegen darf. Zwischenstopps auf den Weg zu einem weiteren Ziel sind von dieser Regelung allerdings nicht betroffen. Schließlich muss der letzte Flug unbedingt in das Ausgangsland zurückführen.
Da für das Ticket keine Altersbeschränkung gilt, können sowohl junge Weltentdecker als auch ältere Menschen die Vorteile des Tickets nutzen.

Weltkugel © flickr.com / welshcareen

Similar Posts:

    None Found